© Trachtengruppe Breitnau - Impressum

Berichte / Pechvogel des Jahres

     Pechvogel 2015  Vroni


1.

An erschder Stelle kum dies mol ich
Weil ich nu it alles erledigt han vu minerer Vorstandspflicht.
Einer miner erschde Amthandlung war.
De Fränzle zu ehre für 40 Jahr.
Un eini miener letschde – ich fühl mich beklomme
Er hät noch vier Johr sine Ehreurkunde bekomme. 
Doch an dere Stell isch diä Gschicht nu it Schluß 
Ich euch nu was verzehle muss:
Ich an vergesse selli zu unterschriebe
Wo isch denn nu min Astand bliebe. 
Des isch doch schnell gmacht so ä Unterschrift
Nur hät halt gfehlt für des Papier en bsundere Stift.
Leider muß ich euch gestehe bis zu dieser Stunde
Fehlt mine Unterschrift uf dere Urkunde.
Sie hängt bim Fränzle schu an de Wand. 
Ich han diä Unterschrift schu feschd iplant.
Ich versprechs im Fränzle – un des isch echt wohr – 
Ich kumm mol vorbei in de negschde vier Johr.


2.
Im März war en Uftritt in de Mühle am See.
Obe in de neue Räum – diä sin hergricht, echt schee.
In de Prob vorneweg wurd ufgschriebe wer kann:
Mir bruche ä Musik, vier Fraue, vier Mann.

De Siggi war pünktlich, des isch jo klar.
Doch was war los, mit em Reschd vu de Schar.
Denn Matze und d`Sonja ware am Treffpunkt it.
Hän diä etwa vergesse, dass Uftritt isch hit?
De Matze hät ma bim Schaffe deheim uf em Handy erreicht.
Er hät sich gli erinnert un sich gschbuttet sogleich.

Doch d`Sonja un au ihren nette Ma,
beide uf em Handy it zu erreiche war.
De Klaus hät sie Auto schnell in Talgrund glenkt
Un hät sich bis Helmles an Türklingel ghängt.
Keiner hät ufgmacht. Hät de Weg sich jetzt it glohnt?
Doch halt emol do doch au d`Grischdiane wohnt!

Selli mol schnell vum Sofa hochgschreckt,
ob sie wohl wisst, so d`Sonja steckt?
D`Sonja isch it doh, un wann sie heim kummt weiß ich it.
So schlupf ich in Tracht ni und gang für sie mit.
So kumme Matze un ich so dann
Verspätet, aber glichzittig in Titisee an.

Doch als mir zu de andere kumme nah,
erfahre mir: s`fehlt nu en Mah.
De Burki hät allei nah fahre welle
Un als die ander sin kumme, war kei Burki zur Stelle.
Sie ware eh schu spot dra – jetzt hieß es telefoniere.
Schnell, schnell Burki! Jetzt muesch äweng präsiere!

Erschd wars nu entspannt. Mit hän mieäse warte.
Doch dann wurds hektisch – ihr kennes errate.
Unsere asiatische Freunde häns uf eimol eilig kah,
schnell nu weng danze sie mieän schu wieder– des war jo klar!
Un witt un breit kein Burki in Sicht.
So hän mir halt mit drei Bäärle agfange unsere Pflicht.
Doch schu bim erschde Tanz isch de Burki doh gsi
Un hät au mitgmacht mit dem vierte Maidle so gli.

Doch noch drei Tänz – für die Burki nur zwei
Hieß es schu wieder „Thank you, goodnight und bye-bye!“

So hät d`Sonja, Matze und Burki Vereinsgschichte gschriebe
Denn drei uf einmol, sin bim ä Uftritt nu niä furt bliebe.
Deshalb alle drei für de Pechvogel nomminiert
Damit des joh it numol basiert. 
Un wenn ihr denke – he s’isch nu ei Plakete doh-
Sell macht nix. Zwei wittere kann ich schnell mache loh.

3.
Un rote mol wer kunnt jetzt zuletschd
Genau – d’Vroni – mir hän jo schu lang devu gschwäzt.
Mir wisse jo alli warum – mir hän schu viel drüber glacht.
Doch trotzdem han ich ä Gedicht drus gmacht.

Unser Usflug alle nu in Erinnerung bliebt
Denn mir sin wandere gange mit alle Vereinslit.
Gwandert sin mir vum Alpersbach zur Hinterwaldkopf Hitte
Un d Vroni ganz fröhlich in unsere Mitte.

Obe uf em Gipfel mir di Ussicht genosse,
doh hieß es dann: Flasch rus un en Sekt igosse.
Es war de Jürgen – mir wisses genau
Seller hät Quatsch gmacht mit dere Frau
Rums häts doh gmacht – un d’Flasch keit uf de Bode
Schwups häts gmacht un de Sekt spritzt nach obe.

D’Vroni war nass bis ufs Unterhemd
Mei hät diä sich in de Bode ni gschämt.
Doch d’Sonja hät ihr en pinke Ersatzkittel kah
Schnell Klamotte gwechselt – si hät jo die glich Größe au ah.

So hän mir uns dann uf de Abstieg gewagt
En lange Weg bis Kirchzarte nu vor is lag.
Ä baar sin schneller – andere langsamer glaufe
So hät sich usenand zoge der große Haufe
Irgendwann hän die Hintere die Vorderschde erreicht
diä hän dann noch de Vroni gfrogt sogleich
Sie hän sie verlore mitte im Wald
Jetzt nach ihre Suche es für uns alli galt

Doch zum Glück gits jo jetzt Händys – do tuts schu klingle
D’Vroni isch dra, sait si isch vum Wald umzingelet.
Si hät doch nu en Pipi mache miäße
Isch ebe in Wald um Bliemle zgiäße.
Warum hän ir it uf mich gwartet
Wahrschneinlich sin ihr extra durchgestartet.

Si isch halt dann allei rennend loszoge
Un hät diä Abzweigung it gsäne wo de Weg macht en Boge
D’Sonja und d’Grischdiane sin dann numol zrück
Un hän d’Vroni gfunde – ach was für en Glück.
D’Vroni au guet zu erkenne war.
Sie hät jo Gott sei Dank nu de Pinke Ersatzkittel ah.
Un die Moral vu dere Gschicht
Uf d’Vroni ufbasse isch gar it so licht.